- 07.07.2024

Aus 3:1 mach 3:4: Ex-St. Pauli-Talent kassiert irre Niederlage

Es gibt Niederlagen, die sind zu verschmerzen, und solche, an denen die Beteiligten noch eine Weile zu knabbern haben. Definitiv unter zweitgenannte Kategorie fällt das, was sich in der Nacht zum vergangenen Donnerstag zwischen Chicago Fire und Philadelphia Union um Ex-St. Pauli-Talent Leon Flach in der US-amerikanischen MLS abspielte. Als Jack McGlynn in der 49. Minute das 3:1 für Philadelphia erzielt und dieses Ergebnis nach 80 Minuten noch immer Bestand hatte, dürften es Flach und Co. kaum für möglich gehalten haben, noch als Verlierer vom Platz zu fliegen. Womöglich fühlten sie sich auch etwas zu sicher, denn was sich in der folgenden Schlussphase ereignete, war spektakulär: In der 82. Minute verkürzte Chicago auf 2:3, in der 89. fiel der Ausgleich – und in der ersten Minute der Nachspielzeit tatsächlich auch noch der Siegtreffer für Fire. Es war die fünfte Niederlage in Folge für Philadelphia und Flach, der immerhin noch einen Assist sammelte. Insgesamt ist der Klub aus Pennsylvania seit neun Partien sieglos. Flach fiel zu Beginn der Saison verletzt aus, ist inzwischen aber wieder gesetzt.