Tschüs, Elmshorn! St. Pauli-Juwel Becker zieht’s nach Hamburg

Nach der Entlassung von Markus Kauczinski und der Verpflichtung von Jos Luhukay ging plötzlich alles ganz schnell für Finn Ole Becker. In drei der vier Zweitliga-Spiele unter dem neuen Coach kam der 18-Jährige zum Einsatz, gegen Regensburg (4:3) fehlte er wegen einer Gelb-Rot-Sperre. „Er ist ein echter Fußballer, der das Spiel auch lenken kann. Ich halte viel von ihm“, sagt Luhukay über das Mittelfeld-Juwel. Übrigens: Im Sommer verlässt Becker sein Elternhaus in Elmshorn. In der „Bild“ verriet er, dass für ihn und Freundin Bella (18) ein neuer Lebensabschnitt beginne: „Wir ziehen in Hamburg in eine gemeinsame Wohnung.“