4:1! Die U23 besiegt den FC Buffalo

Ungewöhnlicher Test heute an der Kollaustraße: Die in der Regionalliga spielende U23 des FC St. Pauli hat den FC Buffalo, einem Viertligisten aus den USA, mit 4:1 (2:1) besiegt. Finn Schütt (19.) und Soleiman Kazizada (29.) erzielten die ersten Treffer, Hunter Walsh (33.) konnte für die Gäste verkürzen. Miguel Fernandes sorgte mit einem Doppelpack (46./68.) für den Endstand. „Für uns und die Jungs, die im Moment eher in zweiter Reihe stehen, war das heute ein guter Test. Wir haben gute Erkenntnisse gehabt und daher bin ich zufrieden. Wir haben einige Tore gemacht, hätten aber noch mehr machen können. Es ging gut zur Sache und hat auch mal ordentlich geknallt, weswegen das ein guter Test war“, sagte U23-Cheftrainer Joachim Philipkowski. Am 25. Mai kann sich Buffalo revanchieren. Dann kommt die Profi-Mannschaft des Kiezklubs im Rahmen ihrer USA-Reise vorbei.