- 22.05.2019

St. Pauli protestiert gegen Donald Trump

Das ist mal ein klares und deutliches Zeichen. Die Delegation des FC St. Pauli hat sich heute Morgen (Ortszeit) in New York vor dem Trump Tower von US-Präsident Donald Trump versammelt und mit Regenbogen-Fahnen des Kiezklubs gegen Homophobie protestiert. „From St. Pauli with love“, twitterte der Klub und richtete seine Grüße direkt an Trump, der in der Vergangenheit mehrfach über homophobe Äußerungen gewitzelt hatte.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden