- 24.05.2019

Völlig verrückt: Torwart Brodersen wird zum Außenstürmer

Mit 1:2 (1:1) hat der FC St. Pauli sein Freundschaftsspiel gegen den zweitklassigen US-Klub New York Cosmos verloren. Das Ergebnis aber stand in der vergangenen Nacht nicht im Vordergrund. Für die Profis ging es auch und vor allem darum Spaß zu haben. Trainer Jos Luhukay unterstrich dies in der 73. Minute, als er Torwart Svend Brodersen für Kevin Lankford einwechselte. Der 22-jährige Keeper gab damit sein Debüt als Außenstürmer für den FC St. Pauli. Ein Tor wollte ihm nicht gelingen, das aber hatte Co-Trainer Markus Gellhaus ihm bei seinen letzten Anweisungen auch nicht mit auf den Weg gegeben. „Vorne rein, alles kaputt machen, laufen, laufen, laufen“, lautete die Ansage an Brodersen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden