- 11.06.2019

Untergangsstimmung beim Erzrivalen

In den 1990ern mochte man sich, damals waren sich der FC St. Pauli und 1860 München als Underdogs in ihrer jeweiligen Stadt durchaus sympathisch. Das hat sich längst geändert, spätestens, seitdem die Ultras des Kiezklubs mit jenen des FC Bayern eine innige Fruendschaft pflegen. Darum wird es auch niemanden, der es mit Braun und Weiß hält, tief treffen, dass die “Löwen” mal wieder vorm K.o. zu stehen scheinen. Weil es zwischen Vereinsführung und Investor Hasan Ismaik massiv kracht und keine Gelder vorhanden sind, ist die Zukunft des Drittligisten völlig unklar. Momentan ist nicht mal sicher, dass Trainer Daniel Bierofka weitermacht, weil den acht Abgängen kein einziger Zugang gegenüber steht.