Amateurklubs kassieren für St. Pauli-Debütanten
- 25.09.2019

Amateurklubs kassieren für St. Pauli-Debütanten

Im Rahmen der Ausbildungshonorierung der DFL kassieren jetzt Amateurklubs für Spieler, die beim FC St. Pauli ihr Profi-Debüt gefeiert haben und vorher in den Amateurklubs spielten, eine Prämie. Der VfL Lüneburg (für Luis Coordes), die TuS Berne (Brian Koglin), die TSV Sparrieshoop (Finn Ole Becker), der ETV (Koglin), Eintracht Elbmarsch (Florian Carstens), der TV Meckelfeld (Carstens), MTV Treubund Lüneburg (Carstens/Coordes), Holsatia im EMTV (Becker) und Eintracht Norderstedt (Koglin/Coordes) dürfen sich freuen. Klubs, die an der Ausbildung dieser Spieler zwischen deren 6. und 11. Geburtstag beteiligt waren, erhalten 4200 Euro pro Spielzeit. Vereine, bei denen die Spieler in der Zeit vom 12. bis maximal 21. Geburtstag aktiv waren, erhalten 5400 Euro pro Saison.