- 21.01.2020

Maximilian Franzke: St. Paulis Neuer hat für die Bayern-Profis gespielt


Foto: Imago/Nprdphoto

Maximilian Franzke soll die Offensive des FC St. Pauli verstärken. Das 20-jährige Talent des FC Bayern München steht offenbar vor einem Wechsel nach Hamburg. Auch wenn der Flügelspieler in dieser Saison erst auf vier Drittliga-Minuten für die Reserve des Vereins gekommen ist: Beim Rekordmeister hält man viel von Franzke. „In den Einheiten und Spielen bei den Profis hat Maxi einen guten Eindruck hinterlassen und sein Potential gezeigt. Daher sind wir froh, dass er sich weiterhin für den FC Bayern entschieden hat“, hatte FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic bei Franzkes Vertragsverlängerung (bis 2021) vor ziemlich genau einem Jahr gesagt.

In der vergangenen Spielzeit hatte der gebürtige Münchner Franzke (seit 2010 im Verein) großen Anteil am Aufstieg der Bayern-Reserve in die 3. Liga. Er kam beim 25 Regionalliga-Einsätzen auf drei Tore und sechs Vorlagen. Bei den Profis durfte er öfter im Training mitmischen und kam auch in Testspielen (u.a. 2018 beim HSV) immer mal wieder zum Einsatz. In der laufenden Spielzeit wurde Franzke durch einen Außenbandanriss im Knie zurückgeworfen. Erst am bislang letzten Spieltag (22. Dezember gegen Würzburg) kam er zu seinem Drittliga-Debüt. Schon bald soll also sein Einstand in der Zweiten Liga folgen – beim FC St. Pauli.