- 04.06.2020

Video-Botschaft: St. Pauli kämpft gegen Rassismus

Nach dem brutalen Polizei-Einsatz in den USA, an dessen Folgen George Flyod starb, begannen große Proteste. Zahlreiche Menschen zogen durch die Städte verschiedener Bundesstaaten und machten auf die immer noch bestehenden Unterschiede zwischen Schwarzen und Weißen Aufmerksam. Rassismus ist bis heute ein weltweites Problem. Auch der FC St. Pauli beteiligte sich an den Protesten. Der Verein veröffentliche folgendes Video über seine Social-Media-Kanäle:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden