Laut „x-Goals“: St. Pauli mit schlechter Chancenverwertung
- 09.04.2021

Laut „x-Goals“: St. Pauli mit schlechter Chancenverwertung

Die sogenannten „Expected Goals“ geben an, wie hoch die Torwahrscheinlichkeit eines Teams in einem Spiel war. Anhand dieses Wertes kann man erkennen, wie effizient eine Mannschaft spielt und ob diese mehr oder weniger Chancen für einen Treffer benötigt als der Schnitt. Der x-Goal-Wert setzt sich aus jeder einzelnen Torchance zusammen. In der xGoal-Tabelle hat St. Pauli 45,1 Treffer erzielt. Tatsächlich waren es allerdings nur 40 Treffer in dieser Saison. Mit ihren herausgespielten Chancen hätte St. Pauli also 5,1 Treffer mehr erzielen müssen, was ein Indiz für eine mangelnde Chancenverwertung und damit Ineffizienz darstellt. Tatsächlich hätte St. Pauli beispielsweise im letzten Spiel gegen Eintracht Braunschweig mehr treffen können. Der xGoal-Wert lag in dem Spiel bei 2,82.