Nach einem Jahr: St. Paulis Miyaichi feiert Comeback! – ärgert sich aber
- 17.05.2021

Nach einem Jahr: St. Paulis Miyaichi feiert Comeback! – ärgert sich aber

Fast ein Jahr musste er verletzt zusehen, sein bisher letztes Pflichtspiel absolvierte Ryo Miyaichi am 5. Juni 2020 gegen den VfL Bochum. Nun, knapp 12 Monate später war es wieder so weit: In der 73. Minute im Spiel gegen Hannover 96 (1:2) wurde der Japaner für Luca Zander eingewechselt, Timo Schultz ermöglichte ihm so nach langer Leidenszeit sein Comeback.  „Mein erstes Spiel wieder gemacht zu haben, fühlt sich gut an“, freute sich Miyaichi nach der Partie, musste sich aber trotzdem ärgern: „Wir haben leider verloren. Nach der Roten Karte haben wir es schwer gehabt. Ich hoffe, dass wir nächste Woche nochmal drei Punkte holen.“ Es wird vermutlich sein letztes Spiel für St. Pauli sein. Der Vertrag des Offensivspielers läuft im Sommer aus, die Zeichen stehen auf Abschied.