- 30.11.2023

Dieser gefeierte St. Pauli-Derbyheld ist seit Monaten vereinslos

In den Derbys gegen den HSV gab es für den FC St. Pauli in den vergangenen Jahren sehr oft etwas zu feiern. Meistens am Millerntor, wo der Kiezklub den Stadtrivalen auch am Freitagabend (18.30 Uhr, Liveticker auf MOPO.de) wieder empfängt. Letztmals im Volkspark jubeln durfte St. Pauli bei einem 2:0-Auswärtssieg im Februar 2020 – auch dank des Führungstreffers von Matt Penney. Der Engländer war damals einer der großen Derby-Helden der Kiezkicker – wäre heute aber wohl darüber froh, wenn er überhaupt mal wieder einen Vertrag bei einem Verein unterschreiben könnte. Nach seiner Saison am Millerntor kehrte Penney zunächst in sein Heimatland und zu Stammklub Sheffield Wednesday zurück, danach wechselte der mittlerweile 25-Jährige zu Ipswich Town (Dritte englische Liga) und ließ sich nacheinander erst zu Motherwell (Erste Liga in Schottland) und dann nach Charlton Athletic (Zweite englische Liga) verleihen. Eine Zukunft hatte Penney dort aber nicht – und auch nicht bei Ex-Stammverein Ipswich Town, wo sein auslaufender Vertrag im Sommer nicht verlängert wurde. Seither ist der Außenverteidiger vereinslos.