- 22.02.2024

Ex-Stürmer schwärmt von St. Pauli: „Der ansehnlichste Fußball“

„Ich habe sehr, sehr viel Sympathie für den Verein.“ Dass er das über den FC St. Pauli sagt, ist nicht überraschend, schließlich spielte Daniel Ginczek in der Saison 2012/13 32-mal für den Kiezklub und schoss 19 Tore. „Es war eine super tolle Zeit für mich da, es war zwar nur ein Jahr und eine Leihe, aber ich habe den Verein sehr, sehr ins Herz geschlossen“, unterstrich der Stürmer, der mittlerweile beim MSV Duisburg unter Vertrag steht, bei „At Broski – Die Sport Show“. Der 32-Jährige schwärmt regelrecht von den Auftritten St. Paulis in den vergangenen Monaten: „Ich glaube, sie sind die Mannschaft, die den ansehnlichsten Fußball spielt – und auch den effektivsten. Sie spielen kontinuierlich gut, haben letzte Woche verloren (0:1 in Magdeburg, d. Red.), jetzt 1:0 gegen Braunschweig gewonnen. Kein Glanz, aber Braunschweig hat davor auch zwei, drei Spiele nicht verloren und ein paar Punkte geholt. Die Zweite Liga ist ausgeglichen, da kann jeder jeden schlagen“, sagt Ginczek, geht jedoch „stark davon aus, dass St. Pauli nächstes Jahr in der Ersten Liga spielen wird“. Und seine generelle Prognose für den Aufstiegskampf lautet: „Ich glaube, wenn St. Pauli und Kiel so weiterspielen – das hätte ich von Kiel nicht erwartet –, werden die beiden hochgehen. Und um Platz drei wird sich gestritten.“