- 11.05.2024

Fans von St. Paulis Erzrivalen liefern sich wüste Auseinandersetzungen

Dass mit den Fans von Hansa Rostock nicht gut Kirschen essen ist, kann der Anhang des FC St. Pauli nur zu gut bestätigen. Seit Jahrzehnten herrscht auf Fan-Basis eine erbitterte Rivalität zwischen den beiden Lagern. Doch nicht nur St. Pauli hat Probleme mit den Rostockern. Vor der Partie Hansas bei Schalke 04 kam es am Samstag zu Ausschreitungen. Im Nordsternpark lieferten sich Fans beider Vereine Auseinandersetzungen, an denen mehrere hundert Gewalttäter beteiligt waren. Das teilte die Polizei Gelsenkirchen mit und warnte davor, „dass mit weiteren Auseinandersetzungen im Laufe des Tages zu rechnen ist“. Die Polizei hatte die Begegnung schon zuvor als Hochrisikospiel eingestuft. Die Schalker und Rostocker Fanhilfe hingegen warfen den Beamten vor, das Spiel als Testlauf für die EM (14. Juni bis 14. Juli) missbrauchen zu wollen.