- 11.05.2024

Überraschung! Gibt Banks am Sonntag sein St. Pauli-Comeback?

Die Tendenz zeigte in der abgelaufenen Trainingswoche zwar klar in die richtige Richtung, jetzt könnte es bei Scott Banks aber überraschend schnell gehen. Wie Cheftrainer Fabian Hürzeler am Freitag bemerkenswert offensiv ankündigte, könnte der Schotte nach seinem Kreuzbandriss am Sonntag erstmals wieder in den Kader und womöglich sogar aufs Spielfeld zurückkehren. „Wir müssen schauen, wie er die Trainingsbelastung verarbeitet. Er hatte natürlich eine lange Pause, da müssen wir ihn von Tag zu Tag behutsam aufbauen“, schob Hürzeler zwar vorweg, fügte aber an: „Ich hoffe, dass er eine Option sein kann für den Kader und dann eventuell auch für ein paar Minuten.“

Zuvor lobte Hürzeler Banks‘ Auftreten in den vergangenen Wochen und Monaten in den höchsten Tönen: „Es ist wirklich sehr positiv, wie er nach der Verletzung rausgekommen ist. Wir haben einen Scott Banks gesehen, der sich im athletischen Bereich weiterentwickelt hat, was vor allem den Oberkörper und die Stabilität im Rumpf-Bereich angeht. Er hat sich sofort wieder integriert in die Mannschaft und hat natürlich eine besondere Fähigkeit.“ Deshalb sei St. Pauli vor allem in den letzten Wochen klargeworden, „wie bitter eigentlich sein Ausfall gewesen ist, weil er uns in der gesamten Saison sehr gut getan hätte, aufgrund seiner Waffen, seiner Schnelligkeit, seiner Flexibilität und seines linken Fußes. Das wäre definitiv eine Bereicherung für die Liga gewesen.“