- 14.04.2019

Interims-Sportchef Rettig lobt die Kiezkicker

Der Chef ist zufrieden. Andreas Rettig kann mit dem Punkt aus dem Spiel gegen Arminia Bielefeld (1:1) gut leben. Der 55-Jährige sagte: “Die Mannschaft hat den Charaktertest bestanden, weil sie sich nach der wirklich schlechten ersten Halbzeit rausgekämpft hat. Auch dank der taktischen Umstellung des Trainers in der Halbzeit, aber auch dank der Leidenschaft und dem nach vorne gerichteten Spiel ist es am Ende ein positives Fazit, dass man ziehen kann. Man muss ehrlich sagen, dass das Spiel nach der ersten Halbzeit aber auch schon entschieden sein kann. Bielefeld ist keine Laufkundschaft, sie haben eine gute und eingespielte Mannschaft und in den letzten Wochen einen positiven Trend gezeigt. Unsere Mannschaft hat es am Ende aber verstanden, sich da rauszuholen.”