Nachwuchstalent erstmals im Kader: Coordes könnte eine Option werden

Beim 1:2 bei Dynamo Dresden durfte sich ein Spieler besonders über einen Kaderplatz gefreut haben: Nachwuchsspieler Luis Coordes schaffte es erstmals in das Aufgebot bei den Profis. Der 20-jährige Linksaußen, der in jungen Jahren einst auch beim Stadtrivalen HSV im Nachwuchsbereich gespielt hatte, ist seit der U17 bei St. Pauli. In dieser Saison kommt er meist in der Regionalliga-Mannschaft zum Einsatz, bestritt für die U23 der Kiezkicker bereits 21 Spiele. Nach dem Ausfall von Ryo Miyaichi könnte er auch für die Profis zu einer Option werden.