„Unvorstellbar“: Becker spricht über sein Profidebüt

Beim 1:1 gegen Bielefeld feierte Finn Ole Becker sein Profidebüt. (Foto: Witters)

Vor vier Wochen wurde Finn Ole Becker im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld (1:1) eingewechselt und feierte sein Profi-Debüt für St. Pauli. „Das war unglaublich“, erzählt der Youngster bei „FC St. Pauli TV“. „Das Gefühl, im Stadion einzulaufen, das erste Mal am Millerntor – das war echt krass.“ Morgen gegen Bochum könnte der 18-jährige Becker auch sein Startelfdebüt vor heimischer Kulisse feiern. „Ich hatte immer Gänsehaut, wenn ich von der Tribüne aus zugeschaut habe, wie die Spieler zu ‚Hells Bells‘ einlaufen. Jetzt selbst dabei zu sein, das ist unvorstellbar.“