Bleibt Alex Meier etwa doch? Rettig: „Eine wichtige Personalie“

Gibt es doch eine kleine Chance auf den Verbleib des „Fußball-Gottes“? Blumen zum Abschied gab es jedenfalls nicht für Alex Meier beim letzten Heimspiel der Saison gegen Bochum. Zuletzt deutete vieles auf einen Weggang des 36-jährigen Stürmers nach der Saison hin, doch der ist noch immer nicht definitiv. „Das ist eine wichtige Personalie“, betonte Interims-Sportchef Andreas Rettig. Die Verantwortlichen des Kiezklubs „respektieren den Wunsch des Spielers, nach dem letzten Spiel in Fürth zu reden.“