- 05.06.2019

Harte Zeiten für Tschauner nach Doppel-Abstieg

Ob es kommende Saison ein sportliches Wiedersehen mit dem ehemaligen Kiez-Keeper Philipp Tschauner gibt? Mit dem FC Ingolstadt, an den er im Winter ausgeliehen worden war, ging es in die Dritte Liga. Auch sein Stammverein Hannover 96 ist aus der Bundesliga in die Zweite Liga abgestiegen – und bei 96 scheint kein Platz für “Tschauni” (Vertrag dort bis 2020), denn sein erbitterter Rivale Michael Esser wird wohl trotz des Abstiegs bei den Niedersachsen bleiben. Zwischen Esser und Tschauner hatte es in Hannover mächtig Zoff gegeben. Bleibt Esser tatsächlich auch in Liga zwei in Hannover, wird sich Tschauner einen neuen Verein suchen müssen.