- 19.06.2019

Kein Innenverteidiger in der Rangliste der Besten

In den vergangenen Jahren war der FC St. Pauli stets verlässlicher Gast in der Rangliste des Fachmagazins “Kicker”, wenn es um die Kür der besten Innenverteidiger ging. Das lag vor allem an Lasse Sobiech. In der neuen Rangliste taucht kein einziger Innenverteidiger der Kiezkicker in den Top 15 mit den Kategorien “Herausragend” und “Blickfeld” auf. Das hat zum einen mit der Leistung zu tun, zum anderen auch mit Verletzungen. Philipp Ziereis verpasste die Rückrunde aufgrund eines Kreuzbandrisses, Christopher Avevor die letzten sechs Saisonspiele wegen einer Adduktorenverletzung, hatte aber eine starke Hinrunde gespielt, in der Rückrunde jedoch arg geschwächelt. Übrigens schaffte es auch der abgewandete Sobiech, der beim FC Köln (auch verletzungsbedingt) kein Stammspieler war, nicht in die Rangliste. Bester Innenverteidiger der abgelaufenen Saison war laut “Kicker” sein FC-Teamkollege Jorge Meré vor Patrick Mainka (Heidenheim) und Sebastian Schonlau (SC Paderborn).