Zweitliga-Konkurrent schmeißt fünf Spieler raus
- 06.01.2022

Zweitliga-Konkurrent schmeißt fünf Spieler raus

Beben beim FC Ingolstadt! Vor dem Rückrundenstart kommende Wiche gegen den 1. FC Heidenheim hat das Kellerkind fünf Profis freigestellt. Maximilian Beister, Peter Kurzweg, Marc Stendera, Patrick Sussek und Lukas Schellenberg nehmen ab sofort nicht mehr im Training von Rüdiger Rehm, der kurz vor der Winterpause den glücklosen André Schubert ersetzte, teil. Vor allem die Ausbootung von Stendera, seit 2020 im Verein, sorgt für Aufsehen.

Der 26-Jährige befand sich mit dem Verein schon in Gesprächen über eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrages – jetzt die Suspendierung. Dem Kicker sagte Stendera: „Ich war überrascht und kann es immer noch nicht akzeptieren. Ich bin sehr enttäuscht.“ Ingolstadt ist mit sieben Punkten Rückstand auf den Relegationsrang abgeschlagen Letzter.