- 10.05.2024

Hürzeler erklärt: So hat St. Pauli den Derby-Frust weggesteckt

Es war die Möglichkeit, Historisches zu schaffen, am Ende enttäuschte der FC St. Pauli im Stadtderby beim HSV (0:1) am vergangenen Freitag aber auf ganzer Linie. „Am Anfang der Woche waren die Spieler natürlich in gewisser Weise enttäuscht. Enttäuscht über das Ergebnis, über den Verlauf des Derbys und auch über die eigene Leistung“, machte Cheftrainer Fabian Hürzeler am Freitag keinen Hehl aus der schlechten Stimmung nach der Niederlage im Volkspark und versichert: „Das haben wir klar angesprochen. Wir haben das Spiel aufgearbeitet.“ Anschließend sei es St. Pauli gelungen, den Blick schnell wieder nach vorne zu richten: „Im Fußball gilt es dann, schnell den Fokus auf das nächste Spiel zu richten und auf das, was wir besser machen und beeinflussen können. Das habe ich bei der Mannschaft gemerkt, dass von Tag zu Tag in der Kabine eine positivere Stimmung aufkam, dass jeder weiß worum es geht, aber dass sie trotzdem eine gute Balance finden zwischen fokussiert sein und harter Arbeit, aber auch der nötigen Gelassenheit.“