- 31.05.2024

Auch ein Ex-St. Paulianer ist im Champions-League-Finale dabei

In weit über 100 Länder wird das Endspiel der Champions League am Samstag (21 Uhr) im Londoner Wembley-Stadion übertragen. In Deutschland ist das Duell von Borussia Dortmund mit Real Madrid frei empfangbar im ZDF zu sehen. Auch DAZN überträgt. Beim Königsklassen-Finale wird auch ein ehemaliger St. Paulainer im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehen: Youssoufa Moukoko war 2016 vom Kiezklub zum BVB gewechselt. In der aktuellen Champions-League-Saison kam der 19-jährige Stürmer, der 2022 WM-Teilnehmer mit dem DFB-Team gewesen ist, bislang zu vier Kurzeinsätzen, darunter auch im Halbfinal-Hinspiel gegen Paris. In der Bundesliga hat Moukoko in dieser Spielzeit in 20 Partien (viermal Startelf) insgesamt fünf Tore erzielen können. Er dürfte im Finale von der Bank aus eine Joker-Option für Trainer Edin Terzic sein.