- 19.06.2024

Hat ein Ex-St. Pauli-Profi einem Hells-Angels-Rocker die Nase gebrochen?

Er war einst eines der größten Talente des FC St. Pauli, ein Publikumsliebling beim Kiezklub. In den vergangenen Jahren aber hat sich die öffentliche Meinung im Fall Deniz Naki gedreht. Der inzwischen 34-jährige Ex-Profi war im Juli 2020 festgenommen worden. Naki saß fast drei Jahre in der JVA Aachen in U-Haft. Die Staatsanwaltschaft ermittelte unter anderem wegen des Vorwurfs der Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung und wegen bandenmäßigen Drogenhandels. Naki habe sich als lokaler Rädelsführer der rockerähnlichen Gruppierung Bahoz hervorgetan. Im Mai 2023 wurde Naki aus der Untersuchungshaft entlassen. Ein Urteil gibt es bis heute nicht. Nun rollte die „Sport Bild“ den Fall Naki noch einmal auf und berichtet Details aus den Erkenntnissen der Ermittlungskommission. Demnach soll sich Naki in abgehörten Gesprächen, die von seinem Auto aus geführt worden seien, damit gerühmt haben, einem konkurrierenden Hells-Angels-Rocker die Nase gebrochen zu haben. Es sei auch um Schutzgeld-Erpressung in Höhe von 40.000 Euro gegangen sein.