Ex-Kiezkicker schießt Leipzig ins Halbfinale!

Zwei Ex-St. Paulianer waren entscheidend am Ausgang der DFB-Pokal-Halbfinal-Partie zwischen RB Leipzig und dem FC Augsburg beteiligt. Der Reihe nach: Timo Werners Führungstreffer (74.) konnte Augsburgs-Knipser Finnbogason noch ausgleichen (90. +4). In der Nachspielzeit der Verlängerung wurde es dann dramatisch – und zwei Ex-Kiezkicker nahmen die Hauptrollen ein. Michael Gregoritsch ging im Strafraum mit der Hand zum Ball, sein ehemaliger Teamkollege Marcel Halstenberg verwandelte den fälligen Elfmeter sicher!