Nach Pleiten-Serie: Härtere Gangart für St. Pauli-Profis

Markus Kauczinski zieht die Zügel an, um die sportliche Krise beim FC St. Pauli in den Griff zu bekommen. „Wir werden die Tage wieder verlängern, so wie wir es schon letzte Saison im Abstiegskampf getan haben“, kündigte er nach nur zehn Punkten aus zehn Spielen in diesem Jahr eine härtere Gangart an. „Als Trainer kann ich Impulse geben. Die Spieler müssen diese aufnehmen, leben und weitertragen. Die Mannschaft muss sich Gedanken machen, an welcher Stelle sie noch mal enger zusammenrückt.“ Die Maßnahmen sehen in der Vorbereitung auf das Heimspiel am Sonntag (13.30 Uhr) gegen Arminia Bielefeld so aus: Nach dem freien Montag sollen sich die Kiezkicker von Dienstag an länger auf dem Trainingsgelände an der Kollaustraße aufhalten. Verlängerte Einheiten, gemeinsame Mittagessen und Pausen zwischen Doppelschichten stehen auf dem Programm.