Sportchef Stöver mit einem Weckruf an die Mannschaft

Nach der peinlichen Pleite in Kiel (1:2) trotz Führung und Überzahl hat Uwe Stöver die Faxen dicke. Der sonst eher zurückhaltende Sportchef nahm die Profis für die kommenden Aufgaben in die Pflicht und richtete einen flammenden Appell an die Kiezkicker: „Es geht darum, die Saison bestmöglich abzuschließen. Es bringt nichts, sich für zwei Drittel der Saison abzufeiern. Es sind noch sechs Spiele! Wir haben in den letzten vier Spielen nichts dafür getan, unser Ziel zu erreichen. Das ist eine Krise.“