Darum ist Göttlich jetzt zweitjüngster Präsident im Profifußball

St. Paulis Präsident Oke Göttlich zählt mit 43 Jahren ohnehin zu den jüngsten Präsidenten im deutschen Profifußball. Nach dem Rauswurf von Robert Schäfer bei Fortuna Düsseldorf, der sogar noch gut vier Monate jünger ist, rückt Göttlich nun auf Rang zwei der jüngsten Bosse in der 1. und 2. Bundesliga vor. Jünger ist nur noch der Lokalrivale – Marcell Jansen beim HSV führt die Liste mit gerade mal 33 Jahren an.