Sorgen um Ex-Kiezkicker Nehrig

St. Paulis Ex-Kapitän Bernd Nehrig schaffte mit Eintracht Braunschweig am 33. Spieltag zwar ein 1:1 gegen den Tabellennachbarn Sonnehof Großaspach – doch er selbst musste dabei bereits in der 75. Minute ausgewechselt werden. Nach einem Tritt in die Hacken konnte er nicht mehr weiterspielen. Für die ersten Befürchtungen, Nehrig habe sich die Achillessehne gerissen, gab Trainer André Schubert immerhin Entwarnung: „Man konnte die Sehne durchgängig fühlen“, sagte er. Eine genaue Diagnose steht noch aus.