Nach Ostern begann St. Paulis Absturz

St. Pauli spielt am Ostersonntag beim 1. FC Heidenheim. Erinnern Sie sich noch an das letzte Osterspiel der Kiezkicker? Im vergangenen Jahr spielte St. Pauli gegen den SV Sandhausen. Sonderlich spektakulär war der Kick nicht. Nach Toren von Sami Allagui (26.) und Rurik Gislason (54.) sowie einem verschossenen Foulelfmeter von Aziz Bohaddouz (67.) endete das Spiel 1:1. Danach aber begann der dramatische Absturz der Kiezkicker. St. Pauli verlor 1:2 in Aue, 0:1 gegen Union Berlin und 1:3 in Regensburg und fand sich plötzlich im knallharten Abstiegskampf wieder. Bei allen Sorgen kann man zurzeit immerhin festhalten: Ein ähnliches Szenario wird sich nicht wiederholen.