Trotz Platzverweis: Beckers Leistung macht Hoffnung

Gegen Heidenheim (0:3) brachte Finn Ole Becker nach seiner Einwechslung in der zweiten Hälfte Schwung in das Spiel der Kiezkicker, war in seinen nur 28 Minuten Einsatzzeit 27 Mal am Ball – und damit häufiger als Alex Meier in 90 Minuten (22 Mal)! Der Youngster gab zwei Torschüsse ab, alle anderen St. Paulianer zusammen brachten es auf drei Abschlüsse. Der 18-jährige Becker gewann zudem acht seiner zwölf Zweikämpfe – dass ausgerechnet er dann mit Gelb-Rot vom Platz musste, war fast schon tragisch und jugendlichem Übermut geschuldet. Selbst die Heidenheimer spendeten Trost, Becker bedankte sich artig. Seine Leistung sollte St. Pauli Mut machen!