Buballa verrät: Das sind meine Aufstiegs-Favoriten

Mit Spannung verfolgen auch die Kiezkicker den Aufstiegskampf in Liga zwei, der ein echtes Schneckenrennen ist. Dass zuletzt diverse Mannschaften von oben verloren, „spiegelt die Ausgeglichenheit der Liga wider“, sagt Daniel Buballa. Auf die Frage, welche drei Teams nach 34. Spieltagen die ersten drei Plätze der Tabelle einnehmen werden, überlegt er lange. Den Vorschlag Köln, Paderborn, St. Pauli kommentiert er mit einem Grinsen: „Das wären meine Favoriten – aber da kann alles passieren.“ Union Berlin wirke derzeit verunsichert, der HSV habe in Paderborn eine schwere Aufgabe vor sich, allerdings auch schon zwei Siege gegen den SCP in Liga und Pokal verbucht, gibt Buballa zu bedenken. Im Aufstiegskampf sei jedenfalls „alles drin“.