Bochum hat große Ziele: „Wir haben etwas gutzumachen“

In diesem Jahr haben die Bochumer noch kein einziges Auswärtsspiel gewinnen können – und sind die schlechteste Mannschaft der Liga in der Fremde. Für Trainer Robin Dutt ist das Ziel für morgen klar: „Wir haben etwas gutzumachen in der Bilanz 2019. Wir wollen die letzte Chance nutzen und noch einmal auswärts dreifach punkten.“ Mit dabei sind 3000 Fans aus Bochum, was Dutt besonders freut: „Wir haben in der Vergangenheit meist gute Ergebnisse abgeliefert, wenn uns so viele Fans auswärts unterstützt habe. Wir hoffen, dass es dabei bleibt.“