Rettig: „Natürlich haben wir die TV-Tabelle im Kopf“

In den letzten beiden Spielen geht es für St. Pauli nicht nur um eine sportlich möglichst gute Platzierung, sondern auch um Millionen an TV-Geldern. Geschäftsführer Andreas Rettig hat neben der sportlichen Situation daher auch immer die Zahlen im Blick. „Natürlich haben wir in den Spielen bis Saisonende auch die TV-Tabelle im Kopf“, betont Rettig im Gespräch mit der MOPO. „Jeder Sieg ist wichtig. Es geht um sehr viel Geld.“