Finale Gespräche mit Allagui, Zander und Koglin

Heute oder morgen finden die finalen Gespräche mit Sami Allagui über dessen Zukunft statt. Tendenz: Der FC St. Pauli trennt sich vom Stürmer, der am 28. Mai 33 Jahre alt wird, um im Angriff für frisches Blut zu sorgen. Während die Entscheidung wie beim bisherigen Bremer Leihspieler Luca Zander (die Verhandlungen mit Werder über eine feste Verpflichtung laufen auf Hochtouren) noch in dieser Woche bekanntgegeben wird, passiert es im Fall Brian Koglin wohl erst in der nächsten. Wenn man das Urteil über den ersten Saison-Einsatz des Innenverteidigers von Trainer Jos Luhukay hört, könnte man davon ausgehen, dass der Abwehrspieler, der 2013 von Eintracht Norderstedt in die St. Pauli-Jugend wechselte, einen neuen Vertrag erhält: „Er hat gegen Bochum das erste Mal in dieser Saison gespielt und hat es neben Justin Hoogma sehr gut gemacht. Dabei hat Brian Ruhe ausgestrahlt und eine positive Persönlichkeit dargestellt. Er passte gut gegen Bochum, um mit viel Raum im Rücken zu pressen. Situativ hat er das richtig gut gemacht. Dass er es so gut macht, wussten wir vorher auch nicht, aber die Gedanken und das Vertrauen waren da.“