- 06.06.2024

Das Knie spielt nicht mit: St. Pauli-Profi bekommt Pause verordnet

Für die Meisterschaft und den direkten Aufstieg ging der ein oder andere Profi des FC St. Pauli über seine Schmerzgrenze hinaus. Abwehrkante Karol Mets machte dabei keine Ausnahme. Seine Knieverletzung aus dem Spiel gegen Hertha BSC schien schon verheilt, machte sich aber zuletzt wieder bemerkbar. Im Spiel gegen die Berliner hatte Mets sein Bein unnatürlich überstreckt. Wegen der Beschwerden musste er beim Testspiel gegen die Schweiz 90 Minuten lang von der Bank aus zusehen. Seine Teamkameraden gingen chancenlos mit 0:4 unter. Wahrscheinlich hätte Mets ihnen gerne geholfen, aber die Pause könnte sich als kleiner Schritt zurück entpuppen, der den 31-Jährigen zwei Schritte nach vorne bringt. Denn eventuell wird er dafür vom 8. bis 11. Juni am Baltic-Cup zwischen Estland, den Farör Inseln, Lettland und Litauen teilnehmen können.