Wenn Zwayer Schiri ist, dann holt St. Pauli Punkte

Morgen muss der FC St. Pauli bei Holstein Kiel ran. Rein vom Schiedsrichter her können sich die Kiezkicker-Fans schon einmal auf Auswärtspunkte freuen. Denn: Wenn Felix Zwayer (SC Charlottenburg) ein Spiel der Boys in Brown pfeift, dann gab es seit November 2012 (0:1, Eintracht Braunschweig) immer mindestens einen Punkt. Insgesamt 14 Spiele leitete der Immobilienkaufmann aus Berlin bisher mit Beteiligung des Kiezklubs. Und auch dabei ist die Statistik positiv. Aus diesen 14 Begegnungen holten die Braun-Weißen sechs Siege und teilten sich sechs Mal die Punkte. Nur in zwei Partien mussten die Kiezkicker eine Niederlage einstecken.