Keeper Brodersen: „Heute haben wir uns zu wenig gewehrt“

Auch in seinem zweiten Einsatz für die Kiezkicker-Profis reichte es für Torhüter Svend Brodersen nicht für einen Sieg – auf das 1:4 gegen Köln folgte nun ein 1:2 in Kiel. Trotz der zweiten Niederlage im zweiten Spiel war es für den 22-Jährigen „eine Riesensache, dass ich heute ran durfte“, aber: „Heute haben wir uns zu wenig gewehrt. Der Gegner war einfach stärker, trotz der Unterzahl nach der Halbzeit.“