Sportchef Stöver: Deutlicher Appell an die Mannschaft

Sportchef Uwe Stöver war alles andere als zufrieden über die 1:2-Niederlage in Kiel. „Es ist zu wenig für sportlichen Erfolg. Das Wichtigste ist jetzt, dass wir zu einer Leistung und zu unserem Spiel finden, dass wir Ergebnisse erzielen. Es bringt nichts, sich für zwei Drittel der Saison feiern zu lassen“ sagte er und stellte klar: „Letztendlich sind wir alle gefordert, eine Wende herbeizuführen und aus dieser Krise herauszukommen. Das geht nur über bedingungslosen Einsatz und Leidenschaft, geschenkt bekommst du nichts. Wir müssen mutiger, aggressiver und leidenschaftlicher werden – das sind Dinge, die uns im Moment abhanden gekommen sind.“