Torjäger Alex Meier findet klare Worte im Aufstiegskampf

Das 1:2 bei Holstein Kiel war ein Rückschlag für die Kiezkicker im Rennen um die Aufstiegsplätze. Torjäger Alex Meier glaubt zwar nicht, dass St. Pauli keine Chance mehr hat, stellt aber klar, dass sein Team jetzt etwas tun müsse: „Solange rechnerisch alles möglich ist, ist es nie vorbei, aber wenn wir unsere Spiele nicht gewinnen, brauchen wir davon nicht immer zu reden“, sagt der 36-Jährige. „Erstmal muss man Spiele gewinnen, um oben dran zu bleiben, und wenn man das nicht macht, hat man einfach auch irgendwann nichts mehr da oben zu suchen.“